KI DetektivInnen

Künstliche Intelligenz in allen Formen wird das zukünftige Leben junger Menschen in quasi allen Bereichen beeinflussen – wenn nicht sogar bestimmen. Zusammen mit der weltweit spürbaren Klimakrise wird die Entscheidungsgewalt, die verschiedene Staaten und Gesellschaftsformen an KI übertragen, die beiden grossen Herausforderungen der Zukunft sein. Wer gut informiert ist, kann klüger handeln und muss KI nicht fürchten.

Basiswissen Künstliche Intelligenz

Um künstliche Intelligenz wirklich verstehen zu können hilft es sich anzuschauen wie biologische Intelligenz funktioniert. Und in welcher Vielfalt sie existiert.


Der interaktive Basis-Workshop richtet sich Jugendliche ab der 8. Klasse, die hier einen grossen Überblick über KI erhalten:

  • unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten von KI
  • die Geschichte und die aktuelle rasante Entwicklung
  • Unterschiede von biologischer und künstliche Intelligenz ganz allgemein
  • wichtige Prinzipien von KI (neuronale Netzwerke, Spracherkennung, Bilderkennung, GANs etc)


KI samt Programmier-Erfahrungen

Für die von der Hamburger Körber-Stiftung unterstützte Code-Week-Hamburg 2020 entstanden in Kooperation mit der Hamburger Hacker School zwei Workshops, bei denen konkrete Anwendungen von KI in zwei sehr unterschiedlichen Themengebieten mit ersten Programmiererfahrungen kombiniert wurden:
KI-Detektive KUNST“ und „KI-Detektive KLIMA„. Details zu den Kursinhalten finden Sie auf den Unterseiten.

Niedrigschwelliger Einstieg

Beide Workshops richteten sich an Jugendliche vollkommen ohne oder mit nur geringen Programmiererfahrungen. Die insgesamt jeweils 8-stündigen Online-Workshops ermöglichen einen niedrigschwelligen Einstieg in das Thema KI. Dabei wurden die Teilnehmenden nicht nicht nur mit dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung vertraut gemacht, sondern erhielten auch die Möglichkeit, erste Coding Erfahrungen selber zu machen.
Als Grundlage dient die sehr beliebte Programmiersprache Python, die weltweit die hauptsächlich genutzte Sprache für KI Projekte ist.

Technik nicht als Selbstzweck

Beide KI-Detektiv-Workshops wollen Technik nicht als Selbstzweck vermitteln , sondern über die spezifischen Einsatzgebiete informieren.
Wer einfach programmieren lernen möchte, findet im Internet ausreichend kostenfreie und kostenpflichtige Kursangebote auf deutsch und Englisch. Wir betrachten KI jeweils unter einem ganz speziellen Thema

KI-Kunst-Detektive

Hier geht es eher spielerisch und kreativ orientiert zu. Wir lernen, wie kreative Prozesse im Gehirn ablaufen und schauen uns auf den zahlreichen öffentlich nutzbaren Plattformen um, die es uns erlauben, Photos oder Videos zu verfremden. In deren Hintergrund wirkt immer eine KI.

Das linke Bild kombiniert mittels KI die beiden rechten kleinen Bilder (Pikazo App)

KI-Klima-Detektive

Bei den Kimadetektiven schauen wir uns an, wie mit Hilfe von KI immer komplexere Klimamodelle entstanden sind, die Klimaforscher*innenn nun zur Berechung dienen. Wir lernen, wie wir Sensoren programmieren können und unsere Daten in grössere schon bestehende Netzwerke einspeisen können. Denn der Klimaherausforderung können wir nur gemeinsam begegnen.

Zufriedene Schüler:innen und Lehrer:innen

Der Basis-Workshop KI für Jugendliche erfreut sich grosser Beliebtheit: