NICASIL – Kunst und Technologie

Mehrere Städte in Deutschland bewerben sich als Austragungsort für die Kulturhauptstadt 2025. Für zwei Städte entwickelte Kreissig spezifische ParticiPart-Projekte: Nürnberg, wo er von 2012-2019 lebte und Hannover, in der er seit 1985 zahlreiche Projekte konzipierte und realisierte.

NICASIL – Wenn Kunst und Wissenschaft zusammenarbeiten

Beim NICASIL #1 (Nuremberg International Citizens Art & Science Ideation Lab) geht es darum, Wissenschaftler und Künstler zusammenzubringen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln. Kreatives Denken wird am Besten dadurch gefördert, wenn wir uns angstfrei und neugierig an den Rändern unserer Komfortzonen bewegen. Dies gilt für Unternehmen, Organsiationen genaso wie für Schulen und Universitäten.
Ein sehr schönes Beispiel für interdisziplinäre Zusammenarbeit, sind die zahlreichen Hackathons, die während der Corona-Krise veranstaltet wurden. Kreissig begleitete sowohl #WirVsVirus als auch den #WirFuerSchule als Coach und kreativer Ideenverfeinerer.
NICASIL setzt so die Reihe von Projekten fort, bei denen Kreissig Kunst und Technologie geschickt kombiniert.

Robotic Flash Mob

Eines der prinipiell in NICASIL integrierbaren Projekte ist der von Kreissig enzwickelte U&I Robotic Flash Mob, bei dem ganz unterschiedliche Roboter gemeinsam tanzen. Dieses ebenso spannende wie unterhaltsame Projekt ist eine international konzipierte Herausforderung. Auf Grund der Corona-Krise fand die Premiere im Mai 2020 als Online-Participart Projekt im Rahmen der International STEM Awards in Mailand statt.

Hier ist das Video der „160 Seconds“:


Weitere Projekte der Kulturhauptstadt

Nürnberger Dramolette

Die Nürnberger Europa Dramolette präsentieren in der Tradition eintrittsfreien Strassentheaters Menschen und Themen, die aus Nürnberg nachhaltig in die Welt ausgestrahlt haben. Das Prinzip beruht auf dem von Kreissig für Venedig entwickelten Konzept eines „rotierenden Bürgertheaters“.

Tanz, Nürnberg, Tanz

„Tanz, Nürnberg, Tanz“ ist die Nürnberger Variante des grossen Flash-Mob-Projektes „Dance the Cranko“, das Kreissig 2007 für das Stuttgarter Ballett entwickelte. Es war Teil des Festivals „Cranko Moves Stuttgart“.

-Hier das erste einer ganzen Reihe damals entstandener Videos:

(Diese Website wird ständig verbessert, um Sie optimal mit Informationen zu versorgen. Diese Unterseite wurde letztmalig am 27. März 2020 aktualisiert.
Sollten Sie irgendwelche inhaltlichen oder formalen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine entsprechende Rückmeldung unter kreissig@kreissig.net.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren und inspiriertenTag! 🙂