einTracht – zweiTracht- NiederTracht

Eine vergessene Tradition löst in der wunderschön in Ostwestfalen-Lippe gelegenen Fachwerkstadt Schwalenberg ein spannendes Kulturprojekt aus: die Aufführung eines Volkstheaterstück, das bis 1951 im 5 Jahres-Rhythmus als grosses Open-Air Sektakel in Schwalenberg gespielt wurde, soll im Rahmen der Ersten Schwalenberger Triade ins Heute gebeamt werden.

Modulares Bürger*innentheater für Schwalenberg

Um das Stück an unsere heutigen Sehgewohnheiten anzupassen, wird die ursprünglich 3-aktige Version in eine zeitgemässe, modulare Abfolge zahlreicher Einzelszenen überführt. Mit Humor und Witz wird so die Geschichte, aber auch die Gegenwart und die Zukunft Schwalenbergs und seiner Nachbarorte beleuchtet. Die einzelnen Sequenzen können dann- je nach Anlass und Gelegenheit – unterschiedlich kombiniert werden. Ziele ist, dass sich möglichst viele in Schwalenberg und Umgebung beheimatete Vereine, Clubs und zivilgesellschaftliche Organisationen beteiligen.


Theater zum Mitmachen

Unter Nutzung der vielfältigen Talente der Schwalenberger lädt das Projekt alle Interessierten , die schon immer mal auf der Bühne stehen und Theater spielen wollten, zum Mitmachen ein. Schauspiel, Tanz, Sport, Musik und bildende Kunst werden miteinander vereint. Die einzelnen Szenen werden in mehreren Workshops mit den jeweiligen Mitwirkenden erarbeitet


Künstlerische Leitung

Die künstlerische Leitung dieses besonderen Projekts liegt bei TeeKay (Thorsten Kreissig),einem Theaterregisseur, Choreografen und Medienkünstler, der einigen auch durch sein Engagement am Landestheater Detmold 2008 bekannt sein könnte.

Termine

Interessierte Personen sollten sich schon einmal die folgenden Termine für die Proben reservieren. Im Rahmen dieser relativ intensiven Probenwochenenden soll das Stück entwickelt werden. Die nötigen Auffrischungsproben zwischendurch sollten in die normalen Probenzeiten der verschiedenen Vereine integriert werden.


März 2022

  • Freitag, 18.03. um 15 für alle, 16.00 – 19.00 Uhr,
  • Samstag, 19.03. zwischen 10.00 – 18.00 Uhr,
  • Sonntag, 20.03. zwischen 10.00 – 16.00 Uhr

Mai 2022

  • Freitag, 13.05. um 15 für alle, 16.00 − 19.00 Uhr,
  • Samstag, 14.05. zwischen 10.00 − 18.00 Uhr,
  • Sonntag, 16.05. zwischen 10.00 – 16.00 Uhr

Juni 2022

  • Freitag, 10.06. um 15 für alle, 16.00 − 19.00 Uhr,
  • Samstag, 11.06. zwischen 10.00 − 18.00 Uhr,
  • Sonntag, 12.06. zwischen 10.00 − 16.00 Uhr

August – intensive Probentage vor der Premiere

Die erste komplette Auführung ist aktuell im Rahmen des 30sten Schwalenberger Trachtenfestes im August 2022 vorgesehen. Das Publikum nimmt dabei entweder sehr konfortabel in den Restaurants Schwalenbergs Platz und verzehrt im Laufe des Abends ein spezielles Theatermenu. Die Darsteller*innen wandern von Bühne zu Bühne und präsentieren dort ihre jeweiligen Szenen. Die einzelnen Szenen werden an jeder Bühne durch Moderator*innen, die über viel Hintergrundwissen verfügen, miteineander verbunden. Das Prinzip folgt dem von Kreissig entwickelten Dramoletträdern.

Die Endproben sowohl für die Schönwetter- als auch die Regenvariante finden kurz vor Ende der Sommerferien in NRW statt.

Montag, 01.08. bis Donnerstag, 04.08., zwischen 18.00 -21.30 Uhr

Generalprobe Freitag, 05.08., 20.00 -22.30 Uhr

Anprechpartner*innen vor Ort

Die Organisation vor Ort wird derzeit vom Kunstverein und der Trachtengilde übernommen.

Kunstverein Schieder-Schwalenberg, Helga Ntephe (Vorstand)

info@kunstverein-schieder-schwalenberg.de,
Tel: 0177 6810193

Trachtengilde Schwalenberg

André Eikermann, andre@eikermann.eu, 0175 1675 850,