160 Seconds – Die Bewegungen

Willkommen bei „U & I – Der Roboter Flash Mob“. Auf dieser Seite findest Du die Tabelle mit den genauen Beschreibungen der Bewegungen für den Robotertanz „160 Seconds“ (160 Sekunden). Wenn Dich die Tabelle etwas verwirrt, kein Problem. Unten auf der Seite haben wir ein paar Tips für Dich und auch den Bühnenplan. Um die Musik zu downloaden klicke bitte hier. Viel Spass mit U & I ! 🙂

Wie man die Tabelle liest

Die Tabelle hat 4 Spalten:

  • Spalte 1 : Zeit in Sekunden
  • Spalte 2 : was Du in der Musik deutlich hören kannst
  • Spalte 3: Zählzeiten für Tänzer*innen
  • Spalte 3: Beschreibung der Bewegungen

Die Übersicht über die Choreographie

Die ersten Bewegungen sind so einfach, dass sie eigentliche jeder Roboter nachmachen kann 🙂

TimeMusicBeats movement for Robots
00:00Intro
(steam pipe rising)
4 x 8Robots move from off-camera to point C – the Center of the Robot Dance Floor
00:16Theme 1
(metal hammering sounds)
2 x 8Pulsing movements of robots left and right
00:242 x 8Pulsing movements of robots up and down
00:322 x 8Tilt the robot to the left or move only its right arm / extremity
00:402 x 8Tilt the robot to the right and move only its left arm
00:48Theme 2 –
plastic sounds
2 x 8spinning clockwise (to the right) in a small cicle as fast as possible 360 ° (or more) – stop the movement in the last moment
00:562 x 8spinning anti-clockwise (to the left) in a small cicle as fast as possible 360 ° (or more) – stop the movement in the last moment
01:042 x 8„Eye to Eye“ – Move towards the camera as close as possible (point F)  – robot looks in the camera like for a selfie
01:122 x 8move back to point C

Der Bühnenplan

Der Bühnenplan zeigt, wo auf der Bühne sich Dein Roboter befinden soll

Zählen wie Tänzer*innen

Die Musik für „160 Seconds“ besteht aus vielen Pharesen mit je 8 Schlägen oder beats. Tänzer*innen zählen solche 8er-Phrasen indem sie jeweils am Anfang eine GROSSE Zahl (BIG number) setzen, die auf den ersten Schlag der Phrase sitzt. So kann man sich immer gut orientieren. Tänzer*innen zählen also so:

  • EINS – 2-3-4-5-6-7-8
  • ZWEI -2-3-4-5-6-7-8
  • DREI 2-3-4-5-6-7-8
  • VIER -2-3-4-5-6-7-8

Herausforderungen für Fortgeschrittene

Wenn Du es geschafft hat, Deinem Roboter die erste Häfte der Originalchoreographie beizubringen, kannst Du ihn manche Sachen wiederholen lassen oder eigene Bewegungen entwickeln. Du kannst natürlich auch versuchen, dass Dein Roboter Bewegungen nachmacht, die Du aus anderen Tanzvideos kennst. 🙂

(Diese Website wird ständig überarbeitet. Die Aktualisierung dieser Unterseite erfolgte im Januar 2022. Sollten Sie irgendwelche inhaltlichen oder formalen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine entsprechende Rückmeldung unter kreissig@kreissig.net. Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren und inspiriertenTag!
Bleiben Sie gesund 🙂