Soloprogramme

Soloprogramme

Immer wieder hat Kreissig Soloprogramme gestaltet – sei es als Liederabend, Comedy oder auch als Solotanzabend. Seinen Durchbruch erzielte er 1990 mit „The Funtom of the Opera“,  in dem er als verklemmter Volkshochschullehrer gemeinsam mit dessen Kollegin Frau Brückner am Klavier  den Kursteilnehmern die hohe Kunst des Musicals schmackhaft macht.

 Rosen und Dornen     (Vorstellungen März & April 1998 )

Bitterböse Liebeslieder, vor allem von Tom Lehrer, Georg Kreisler und Friedrich Holländer – Soloprogramm mit eingeladenene Gästen

TOIFL       (Premiere Okt 1998 in München)

Literarisches Musikkabarett in Form einer Diabolischen Revue

Bruder Clemens Bibelshow

Aus TOIFL entstand 1999 eine leichtere Variante. Die Figur des Bruder Clemens entwicklete eine äusserst unterhlatsame Eigendynamik

BC Demo Mix                             http://www.youtube.com/watch?v=305mKPxHjAc

BC Sabum-Sabum-Ritus          http://www.youtube.com/watch?v=g0EmpkBcs1c

BC Theologischer Zollstock      http://www.youtube.com/watch?v=ihEU1TorgO4

BC Bibel und Beatles                http://www.youtube.com/watch?v=x4FXH2Ow9oM

 

Mit diesen Programmen war Kreissig auch in vielen Hotels zu Gast und erfreute Gäste auch auf der AIDA .

 

 

 

Selbstberständlich sind auf Grund der aktuellen Vorgänge in der katholischen Kirche die aktuellen Texte deutlich bissiger.

 

Moderator

Weitere Ausschnitte zum Bereich Stand-Up-Comedy finden Sie unter:

BLAUE NACHT NÜRNBERG           http://www.youtube.com/watch?v=qA2gKSXZVBk

 

Musicaldarsteller

 

http://www.rtlregional.de/player.php?id=2132&tag=kreissig&seite=0

ODER:                   http://www.youtube.com/watch?v=QAOLajTEQ2c

SPASS MIT SATIE              http://www.youtube.com/watch?v=Z4Bfl4uZkpk

(„Rede an die musikalischen Kinder“ Münchner Philharmoniker 2000)